EVRO - Einwohnerverein Rans-Oberräfis | 20 Jahre EVRO
evro, einwohnerverein, rans, oberräfis, sevelen, verein, natur, steinbruch, rans-oberräfis,
875
post-template-default,single,single-post,postid-875,single-format-standard,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_popup_menu_push_text_right,qode-theme-ver-10.0,elementor-default

20 Jahre EVRO

Seit den fünfziger Jahren bis zur Gründung des EVRO im Jahre 1993 haben unzählige Personen im  Alleingang versucht, Lösungen für anstehende Probleme mit den Seveler – Behörden zu finden. Dies betraf im wesentlichen die  Bereiche Schule- Rans, Investitionen für den Dorfteil, Strassenführung, Verkehr und die ganze Problematik um den Steinbruch Campiun. Die Ergebnisse waren frustrierend und die Bevölkerung fühlte sich  zurecht unangemessen behandelt. Zufälligerweise habe ich im Jahr 1993 die unhaltbare Situation mit dem Juristen der damaligen Balzers AG, Erich Häfeli besprochen. Seine Antwort war kurz und bündig:

Alleingänge sind normalerweise reine Zeitverschwendung und bringen nur in seltenen Fällen die gewünschten Resultate. Ihr müsst  eure Kräfte bündeln – am besten mit der Gründung eines Vereines.

Am 19. November 1993  fand dann die Gründungsversammlung des EVRO statt. Die Ausarbeitung der Statuten war insofern von Wichtigkeit, als der Zweck des Vereines breit gefasst wurde. Dadurch war der Verein in den diversen Gerichtsfällen überhaupt legitimiert, Einsprachen zu machen. Die Gründung des Vereins hat den Zusammenhalt von Rans Oberräfis eindeutig gestärkt. Dass wir in diversen Verfahren auch Niederlagen überstanden und schlussendlich im Falle Steinbruch Campiun vor Bundesgericht gewonnen haben, zeugt von Mut und Solidarität. Nicht zu vergessen ist die vortreffliche Arbeit unseres Anwaltes Titus Marty, der uns über viele Jahre mit seiner juristischen Kompetenz begleitet hat.

Der EVRO ist heute in jeder Beziehung solide aufgestellt. Neue und junge Mitglieder engagieren sich im Verein und bringen neue Ideen ein. Die Beziehungen zu den Behörden, insbesondere zum Gemeinderat Sevelen mit Claudia Billet als Mitglied, haben sich merklich vebessert. Probleme werden frühzeitig und offen besprochen und gemeinsam Lösungen gesucht.

So kann der EVRO optimistisch in die Zukunft schauen. Er wird sich weiterhin mit Einsatz und Sachlichkeit für die Belange und Interessen der Einwohner von Rans/Oberräfis einsetzen.

 

t/a Nov.2013

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.