EVRO - Einwohnerverein Rans-Oberräfis | Wald- und Weglitag 2019
evro, einwohnerverein, rans, oberräfis, sevelen, verein, natur, steinbruch, rans-oberräfis,
1215
post-template-default,single,single-post,postid-1215,single-format-standard,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_popup_menu_push_text_right,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Wald- und Weglitag 2019

Jeweils Ende März findet der Wald- und Weglitag statt. Bei bestem Frühlingswetter erschienen über 20 fleissige Helferinnen und Helfer, um das Naherholungsgebiet Ranserholz zu pflegen und von Unrat zu befreien. Unter der fachkundigen Anleitung von Christian Müller wurden Sitzbänke neu nivelliert, Bäume vor Wildfrass geschützt und Feuerstellen schön hergerichtet. Ein Arbeitsteam befestigte einen Waldweg und erneuerte eine kleine Steinbrücke. Der Platz um das Ranser Sprützahüsli erhielt einen Frühlingsputz. Unkraut wurde entfernt und mit grösseren Steinen bauten zwei Teilnehmer einen Rückzugsort für Reptilien wie Blindschleichen oder andere Echsen. Auf der Suche nach Nahrung hinterliessen bei der Blockhütte Wildschweine ihre Spuren. Der aufgewühlte Boden wurde abgetragen und nach etwas Regen wächst wieder Gras. Kurz vor der Mittagszeit entzündeten die Kinder ein Feuer und die hungrigen Teilnehmer trafen bei der Blockhütte ein. Nach einem arbeitsreichen Morgen schmeckte die Wurst noch besser. Während des Mittagessens erzählte man sich mit breiter Brust von den erledigten Arbeiten, Fachsimpeln und Erfahrungsaustausch gehörte ebenso dazu. Alles in allem war der Wald- und Weglitag ein enormer Erfolg. Die Natur rund um Rans und Oberräfis lädt zum Erholen und Geniessen ein, sei dies für einen Spaziergang, eine kleine Familienwanderung oder ein gemütliches Beisammensein um ein Feuer. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten von jung bis junggeblieben, wie auch der politischen Gemeinde für die offerierte Verpflegung.
fr